Wählen Sie Ihre Kriterien aus
Zurücksetzen
Land
Marke
Art der Anzeige

Schwader gebraucht und neu zu verkaufen

2 104 Anzeigen für Schwader

1/43
Die Anzeige, die Sie suchen, existiert nicht mehr. Sie erhalten Anzeigen, die Sie interessieren könnten.

Erstellen Sie einen Suchauftrag und erhalten Sie die neuen Anzeigen per E-Mail, sobald sie erscheinen

Verkaufen Sie Ihre Maschine! Geben Sie Ihre Anzeige mit wenigen Klicks auf

Schwader

Schwader: Allgemeine Informationen

Gartentechnik

Ein Rechen ist einerseits ein einfaches Werkzeug für die Garten- und Feldarbeit mit einem langen Stiel, an dem eine Reihe von Zinken angebracht sind und das für den häuslichen Gebrauch bestimmt ist. Der Stiel ist aus Holz gefertigt, die Zinken werden im Allgemeinen aus Stahl oder aus Eisen hergestellt. Er wird hauptsächlich bei Arbeiten in Gärten oder auf Rasenflächen für das Zusammensammeln von Laub und feinen Zweigen oder zum Auflockern des Erdreichs verwendet. Ein Rechen, der für die Entfernung von Laub und Zweigen dient, wird als Leicht- oder Laubrechen bezeichnet, während man die stabilere Ausführung, die beispielsweise zur Beseitigung von Steinen und Kieseln verwendet wird, Gartenharke nennt.

Landtechnik

Als landwirtschaftliche Maschine wird die Bezeichnung Schwader verwendet. Schwader werden zum Zusammenrechen von gemähtem Gras zu langen Bahnen genutzt wird. Diese Bahnen können später, zum Beispiel unter Zuhilfenahme einer Rundballenpresse, leicht eingesammelt werden und dies erspart dem Landwirt somit einen erheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand. Man kann mithilfe eines Schwaders den Grünschnitt seines Feldes in kürzester Zeit bearbeiten.

Für den Einsatz in großen landwirtschaftlichen Betrieben gibt es eine große Auswahl an Schwadern. Sie werden bezüglich ihres Einsatzzweckes landläufig auch Heurechenmaschinen genannt. Beispiele für die unterschiedlichen Modelle sind Kreiselschwader, Seitenschwader und Rechwender mit 4, 5 oder 6 Wenderädern.

Schwader

Schwader

 Geschichte

Handrechen wurden in vielen Teilen der Welt schon seit vielen Jahrhunderten verwendet. Früher handelte es um ein einfaches, meist fächerförmiges Arbeitsgerät, das dazu diente, Herbstlaub aus Hinterhöfen und Gärten zu entfernen. Später dann wurden von Pferden gezogene Rechenmaschinen für die Heubereitung eingesetzt. Die Schwader, die heutzutage genutzt werden, wie beispielsweise Kreiselschwader, wurden im 20. Jahrhundert entwickelt.

Hersteller

Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl von Modellen und im Internet kann man die Angebote vergleichen, um die richtige Wahl zu treffen. Hersteller, die qualitativ hochwertige Schwader fertigen sind:

- Pöttinger

- Claas

- Krone

- Kuhn

- Fella