Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.Definitionen


Jedes Auftreten der unten angegebenen Begriffe hat in den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Serviceleistungen von MB (im Folgenden als „AGB“ bezeichnet) folgende Bedeutung:

"Anzeige": bezeichnet sämtliche Bestandteile oder Daten (visuell, Text-/ Audioformate, Fotographien, Zeichnungen), die der Kunde oder ein Kooperationspartner unter dessen ausschließlicher Herausgeberverantwortung mit dem Ziel hinterlegt hat, eine auf der Internetseite, der mobilen Seite und über die IOS- und Android-Applikationen angebotene Ware zu kaufen, zu mieten, zu verkaufen oder zu suchen;

"Inserent": bezeichnet jeden gewerblichen und/oder nichtgewerblichen Inserenten, der im Besitz eines Accounts ist. Ein Account gilt als „gewerblich“ oder „nicht gewerblich“ je nach den Rahmenbedingungen, zu denen der gewerbliche oder nichtgewerbliche Inserent, der im Besitz eines Accounts ist, die Dienstleistungen von MB nutzt und je nachdem, ob eine SIRET-Nr. bei Erstellung des Accounts vom Inserenten angegeben wurde.

  • "Gewerblicher Inserent": bezeichnet jeden Gewerbetreibenden, der im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit insbesondere auf den Verkauf und/oder auf die Vermietung von Gütern spezialisiert ist und einen Account besitzt (z. B.: Vertragshändler, Händler, Spediteur, Vermieter, Konstrukteur).
  • "Nicht gewerblicher Inserent": bezeichnet jede natürliche oder juristische Person, die einen Account besitzt und als Haupttätigkeit nicht den Verkauf oder die Vermietung von Gütern betreibt. (z.B.: ein Landwirt, ein gemeinwirtschaftliches Unternehmen, ein Unternehmen im öffentlichen Bauwesen, eine Maschinengenossenschaft, eine Privatperson.).

"Apps": bezeichnen die gratis von Google Play Store auf ein Android-Mobiltelefon herunterzuladende Android App, sowie die kostenlos vom App Store von Apple auf ein iPhone (mit mindestens der iOS 7-Version) oder ein iPad (mit mindestens der iOS 8-Version) herunterzuladende App, mit der Nutzer und Anbieter Zugriff auf einen Teil der Serviceleistungen von MB erhalten.

"Bestellung": bezeichnet jede Buchung einer Leistung von einem Anbieter bei MB.

"Account": bezeichnet den persönlichen Bereich, den der Inserent auf den Internetseiten erstellt hat, um die Serviceleistungen von MB zu nutzen und von dem aus der Inserent seine Anzeigen veröffentlicht, die veröffentlichten Anzeigen anzeigen lässt und die Aufträge von der Internetseite aus erteilt, wie in Artikel 4 der AGB beschrieben. Ein Account ist dem Inserenten streng persönlich zugeordnet und kann ohne vorangehende schriftliche Genehmigung von MB an Dritte weder übertragen noch abgetreten werden.

"Credit": bezeichnet ein virtuelles Zahlungsmittel, das vom Account des gewerblichen Inserenten erworben und eine Buchung einer oder mehrerer Erscheinungs-Optionen erlaubt, wie sie in Art. 5.1 der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben sind. Die Credits sind mit dem Account verbunden, von dem aus sie erworben wurden und können nicht auf einen anderen Account übertragen werden. Werden die Credits länger als 3 Monate nicht verbraucht, behält sich MB das Recht vor, automatische Verbrauchsregeln für Credits einzuführen, die der Inserent jederzeit ändern kann. Credits haben eine Gültigkeitsdauer von zwölf Monaten. Es kann keine Verlängerung der Gültigkeitsdauer eines Credits bei MB beantragt werden. Die Löschung eines Pro-Accounts führt automatisch zur Löschung der auf diesem Account geführten Credits.

"Packs": bezeichnen die von MB vermarkteten Serviceangebote, wie in Artikel 5 "Beschreibung der Packs und Serviceleistungen von MB" der vorliegenden AGB beschrieben.

"Anmeldedaten": bezeichnet die E-Mail-Adresse und das Passwort, die vom Inserenten bei der Erstellung seines Accounts gewählt wurden und so die Identifizierung des Inserenten ermöglichen.

« MB » : Gesellschaft, die die Internetseiten Agriaffaires und MachineryZone, die mobilen Internetseiten und die IOS- und Android-Anwendungen herausgibt und betreibt. Je nach Ansässigkeit Ihres Unternehmens gehen Sie einen Vertrag ein mit:

  • MB Diffusion, SAS mit einem Kapital von 87 000 €, angemeldet im Handelsregister von Evry unter der Nummer 432552966, mit Firmensitz an der Adresse 98, Allée des Champs-Elysées 91080 - COURCOURONNES Frankreich
  • oder MB Advertising, Gesellschaft nach irischem Recht mit einem Kapital von 20 000 Euro und dem Firmensitz unter der Adresse Rsm Ireland, Trinity House, Charleston Road, Ranelagh Dublin 6.

"Multicasting von Anzeigen": bezeichnet die Serviceleistung, die es einem Kunden ermöglicht, eine auf den Internetseiten von MB veröffentlichte Anzeige auf einer oder mehreren weiteren Onlineanzeigen-Internetportalen zu veröffentlichen, welche von einem Partnerunternehmen von MB betrieben wird und die von ihm in Frankreich oder im Ausland einzeln oder regelmäßig wiederkehrend ausgewählt wurde.

"Serviceleistungen von MB": bezeichnen die Dienste Agriaffaires und/oder MachineryZone, die von MB betrieben und vermarktet werden und den vorliegenden AGB unterliegen.

"Kooperationsangebot": bezeichnet ein Angebot von vorgeschlagenen und durchgeführten Serviceleistungen durch einen Partner von MB, das auf den Internetseiten beworben wird. MB hat keinen Anteil an der Geschäftsbeziehung, die zwischen dem Inserenten und einem Partnerunternehmen von MB bestehen mag. Diesbezüglich kann MB nicht bei Beschwerden haftbar gemacht werden, die aus der Geschäftsbeziehung zwischen dem Inserenten und einem Partnerunternehmen von MB entsteht.

"Partnerunternehmen": bezeichnet eine der Schibsted-Gruppe angehörige Gesellschaft und/oder eine Dritte außer MB, der eine Kooperationspartnerschaft mit MB zum Zwecke der Verkaufsförderung ihrer Serviceleistungen und/oder Produkte auf den Internetseiten über Kooperationsangebote betreibt.

"Vertriebsabteilung von MB": bezeichnet die Vertriebsabteilung von MB, die den Nutzern und Inserenten über die Internetseiten und die Anwendungen, sowie telefonisch unter +33 (0) 1 60 87 11 60 (je nach den vom Inserenten und/oder Nutzer angefragten Dienstleistungen zur Auftragserteilung und/oder Angebotserstellung) zur Verfügung steht.

"Kundendienst von MB": bezeichnet den Kundendienst der Internetseiten, bei dem der Inserent alle zusätzlichen Informationen erhalten kann. Diese Serviceleistungen können mit einem Klick auf den Link „Kontakt“, der auf der Internetseite, der mobilen Seite und den IOS- und Android-Anwendungen zu finden ist, oder über die Telefonnummer +33 (0) 1 60 87 11 60 kontaktiert werden.

"Internetseiten": bezeichnen die von MB betriebenen Internetseiten, die hauptsächlich über die URL-Adressen MachineryZone und Agriaffaires mit ihren Erweiterungen erreichbar sind und dem Inserenten den Internetzugang zu den Serviceleistungen von MB, die Erstellung und den Zugang zu seinem Account (von dem aus die Anzeigen zugänglich sind und veröffentlicht werden) ermöglichen.

"Nutzer": bezeichnet jeden Besucher, der über die Internetseiten, die mobilen Seiten und/oder die Applikationen Zugang zu den Leistungen von MB hat und die zugänglichen Dienste von verschiedenen Endgeräten aus aufruft.

2.Gegenstand


Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen die ausschließlich anwendbaren Vertragsbedingungen zwischen MB und einem Inserenten im Rahmen der Buchung von Leistungen von MB fest, insbesondere bei einer Veröffentlichung auf Internetseiten und über Applikationen.

3. einverständnis


Jeder von einem Inserenten erteilte Auftrag erfordert die Annahme der AGB und bewirkt den Verzicht auf Geltendmachung der eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Jede Bedingung, die insgesamt oder in Teilen von den AGB abweicht, wird in Ermangelung einer ausdrücklichen Annahme MB gegenüber unwirksam, unabhängig von dem Zeitpunkt, zu dem sie dem Unternehmen zur Kenntnis gebracht worden sein mag.
Die Tatsache, dass sich MB zu einem gegebenem Zeitpunkt nicht auf eine der Bestimmungen der vorliegenden AGB beruft, ist nicht als ein Verzicht auf eine spätere Inanspruchnahme einer beliebigen Bestimmung zu werten.
Jegliche Hinzufügung, Streichung, Änderung oder Löschung an den vorliegenden Geschäftsbedingungen muss von MB gegengezeichnet sein, um dem Unternehmen gegenüber geltend gemacht werden zu können.

4.Auftrag


4.1 Allgemeine Regeln

Jeder Auftrag (einschließlich Veröffentlichung von Anzeigen, Veröffentlichungsoptionen, Dienstleistungsabonnements) wird vom Inserenten, der ihn erteilt hat, persönlich angeboten/genutzt, und kann nicht ohne Genehmigung von MB abgetreten werden.
Die Anzeigen-Packs können nur von einem gewerblichen Inserenten in Auftrag gegeben werden.
Nach Bestätigung des vom Inserenten erteilten Auftrags seitens MB ist keine Erstattung mehr möglich.

4.2 Auftragsbereich

Die Erteilung und Bestätigung eines Auftrags durch einen Inserenten kann erfolgen über:

  • seinen Account auf den Internetseiten
  • den Kundendienst von MB unter +33 (0)1 60 87 11 60
Zur Zeit kann der Inserent keinen Auftrag über die mobile Seite und die IOS- und Android-Anwendungen erteilen.

5.Beschreibung der packs und der dienste von mb


5.1 MB-Packs

MB bietet professionellen Inserenten zwei Arten von Packs an:

  • “Pack Pro ” als "Pack Pro Standard" oder "Pack Pro Visibility"
  • “Pack Expert als "Pack Expert Standard" oder "Pack Expert Visibility"

Je nach Pack, für das sich der Inserent entscheidet, nutzt er sämtliche oder limitierte Serviceleistungen von MB, wie im unten stehenden Artikel 5.2 beschrieben.

Die Preise für die Packs richten sich nach Volumen und Land aus.

Die Preise können beim Kundendienst von MB angefragt werden.

5.2 Serviceleistungen von MB

Anzeigenveröffentlichung

Zwei Angebotskategorien stehen zur Veröffentlichung von Anzeigen zur Verfügung (Verkaufsangebot, Auktionsangebot, Mietangebot und Suchanzeige):
  • Die Veröffentlichung einer Einzelanzeige
  • Das Anzeigen-Pack, das nur gewerblichen Inserenten zur Verfügung steht

Die Preise für Anzeigen-Packs können beim Kundendienst von MB angefragt werden.

Die Preise für die Veröffentlichung von Einzelanzeigen stehen bei Eingabe der besagten Anzeigen auf den Internetseiten zur Verfügung.

Im Prinzip gelten die Preise für Packs und Einzelanzeigen, die am Tag des Auftrags Gültigkeit besitzen.

Die Anzeige wird innerhalb eines Zeitraums von maximal zweiundsiebzig (72) Stunden nach Aufgabe oder nach Zahlungseingang für Online-Aufträge veröffentlicht.
Der Inserent erklärt sich damit einverstanden, dass seine Anzeige von MB gelöscht oder auf eine Warteposition gesetzt werden kann, ohne dass er Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung hat.

Die Laufzeit und die Modalitäten der Veröffentlichung von Anzeigen von „Verkaufsangeboten“ unterscheiden sich je nach Eigenschaft des Inserenten:

  • Private Inserenten erhalten alle zwei (2) Monate ab dem Termin der Erstveröffentlichung der Anzeige eine Bestätigungs-E-Mail, um überprüfen zu können, ob die Ware immer noch zum Verkauf steht. Diese Bestätigung seitens des Inserenten ermöglicht es, die Veröffentlichung seiner Anzeige kostenlos für eine Laufzeit von 2 Monaten mit einer Höchstbegrenzung von einem (1) Jahr oder mit einer Höchstbegrenzung von 2, 6 oder 12 Monaten für die Kategorien “Stroh und Futter”, “Nahrungsmittel”, “Tiere (Rinder)” und “Tier- Nahrung andere” oder mit einer Höchstbegrenzung von 2 oder 6 Monaten für die Kategorien “Professionelle Dienstleistung Unternehmer” und “Vorübergehende Dienstleistung Landwirte” zu verlängern.
  • Die gewerblichen Inserenten erhalten alle zwei (2) Monate ab dem Termin der Erstveröffentlichung der Anzeige eine Bestätigung-E-Mail, um überprüfen zu können, ob die Ware immer noch zum Verkauf steht. Diese Bestätigung durch den Anbieter ermöglicht die Verlängerung der Veröffentlichung seiner Anzeige für eine Dauer von 2 Monaten ohne Zeitbeschränkung. Die Verlängerung um zwei (2) Monate der Veröffentlichung der Anzeige ist für gewerbliche Inserenten, die kein Pack besitzen, kostenpflichtig.

Wird keine Bestätigung erteilt und/oder wird die Anzeige nach Ablauf der zweimonatigen Frist nicht verlängert, wird die Anzeige von den Internetseiten Agriaffaires und MachineryZone, den mobilen Seiten und den IOS- und Android-Anwendungen entfernt.

Der Inserent verpflichtet sich, bei Verkauf der angebotenen Ware innerhalb des Veröffentlichungszeitraumes, seine Anzeige schnellstmöglich zu löschen.

Erscheinungs-Optionen

Folgende Erscheinungs-Optionen werden auf den Internetseiten angeboten:
  • Hervorhebung” ermöglicht es, eine Anzeige mit Hilfe eines farbigen Kastens hervorzuheben, um diese attraktiver zu gestalten.
  • Top-of-the-list” ermöglicht es, eine Anzeige an den Beginn der Liste über alle anderen zu platzieren, um ihre Sichtbarkeit zu steigern.
  • Preisknüller” bietet die Möglichkeit, eine Ermäßigung des Verkaufspreises für eine Ware, während eines begrenzten Zeitraums, einzustellen, um den Verkauf der angebotenen Ware zu beschleunigen.
  • Miete möglich”: ermöglicht, einer Verkaufsanzeige den Vermerk „Miete möglich“ hinzuzufügen.

Privaten Inserenten stehen zwei zusätzliche Erscheinungs-Optionen zur Verfügung:

  • Versteckte Kontaktdaten” bieten die Möglichkeit, einige Kontaktdaten bei der Veröffentlichung der Anzeigen zu verstecken: Name, Adresse und/oder Telefonnummer.
  • Pack Schnellverkauf“ bietet die Kombination der Tagesoption Top-of-the-list und einer Hervorhebung.

Der Anbieter kann Laufzeit und Frequenzen der Erscheinungs-Optionen zu dem Preis wählen, der bei Abgabe und/oder während der aktiven Zeit der Anzeige angezeigt wird.

Gewerbliche Inserenten können die Erscheinungs-Optionen nur mit Credits buchen.

Erstellung eines PDF-Katalogs

MB bietet die Erstellung eines druckfertigen Katalogs im PDF-Format an, um den Warenbestand eines Inserenten, für das Anzeigen auf der Internetseite veröffentlicht wurden, aufzuwerten und den Katalog als professionelles Kommunikationsmedium zu nutzen.
Dieser, in jedem Pack enthaltene Dienst, ist gewerblichen Inserenten vorbehalten.

Erstellung einer schlüsselfertigen Showcase-Seite

MB bietet die Erstellung einer schlüsselfertigen Showcase-Seite an. Dieser Service ist in jedem Pack enthalten.
Je nach Pack, für das sich der gewerbliche Inserent entscheidet, ist die Anzahl der Kategorieseiten, die erstellt werden können, für das Pack Pro begrenzt und für das Pack Expert unbegrenzt.

Multicasting von Anzeigen

  • Um diese Serviceleistungen zu nutzen, muss der gewerbliche Inserent, der ein Pack abgeschlossen hat, verbindlich ein Account besitzen und bei der/den Internetseite/n des/der Partner, bei dem/denen er seine Anzeigen veröffentlichen möchte, angemeldet sein.
    Die Preise für diese Serviceleistungen können beim Kundendienst von MB angefragt werden.

    Da MB keinen Anteil an der Geschäftsbeziehung zwischen Inserent und Partnerunternehmen hat, übernimmt das Unternehmen für den Dienst keinerlei Haftung dem Inserenten gegenüber. Bei Streitfällen insbesondere in Bezug auf die Veröffentlichung der Anzeige, den Anzeigeninhalt, die Rechnungstellung und/oder Dienste, die auf der Internetseite des Partnerunternehmens bereitgestellt werden, hat sich der Inserent direkt an das Partnerunternehmen zu wenden und verfügt keinesfalls über die Möglichkeit, die Haftung von MB anzurufen. Bei einem Abbruch der Geschäftsbeziehungen zwischen MB und einem seiner Partnerunternehmen wird der Multicastingdienst mit dem besagten Partnerunternehmen eingestellt und der Inserent erhält keine Rechnungen für den Dienst mehr. MB kann nicht für das Ende der Kooperation verantwortlich gemacht werden, für die kein Anrecht auf finanziellen oder anderweitigen Ausgleich für den Inserenten besteht.
  • Innerhalb der von MB angebotenen Multicast-Leistungen haben nicht-gewerbliche Inserenten insbesondere die Möglichkeit, bei Eingabe von Einzelanzeigen ihre Anzeigen kostenlos über die Seite zu veröffentlichen, die unter der URL annonces-pleinchamp.com zur Verfügung steht. Diese Seite wird von MB Diffusion verwaltet und gehostet und von der Gesellschaft Pleinchamp editiert. Eine solche Verbreitung auf der Seite annonces-pleinchamp.com erfordert keine Erstellung eines Accounts auf der Seite des Kooperationspartners pleinchamp.com durch den Inserenten. Gewerbliche Inserenten können ihre Anzeigen auch auf der Seite annonces-pleinchamp.com veröffentlichen, sofern sie das Pleinchamp-Multicast-Abo abgeschlossen haben. Die dafür anfallenden Kosten erfahren Sie beim MB Kundenservice. Das Pleinchamp-Multicast-Angebot steht ausschließlich Inserenten mit Standort in Frankreich zur Verfügung.
  • Gewerbliche Inserenten mit Sitz in Frankreich, die ein Pack gebucht haben, haben die Möglichkeit, Ihre Anzeigen von den MB-Seiten auf die Seite Leboncoin zu exportieren, die unter der folgenden URL-Adresse zur Verfügung steht: www.leboncoin.fr.

    Die für dieses Angebot anfallenden Kosten sind direkt beim Kundendienst von MB erhältlich.

    Die Inserenten müssen parallel zur Buchung dieses Multicasting-Angebots über ein Profi-Account auf der Seite Leboncoin.fr verfügen.

    Die Inserenten verpflichten sich, die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Regeln zur Veröffentlichung der Seite Leboncoin einzuhalten. Andernfalls behält sich die Gesellschaft LBC France, Herausgeberin der Seite Leboncoin, das Recht vor, jede Anzeige abzulehnen oder zu löschen, die ihre Allgemeinen Nutzungsbedingungen oder ihre Veröffentlichungsregeln nicht einhält.

    Bei allen Fragen insbesondere zur Anzeigenveröffentlichung, zum Inhalt der Anzeige, zur Rechnungsstellung und/oder zu Diensten, die auf der Internetseite des Kooperationspartners zur Verfügung gestellt werden, hat der Inserent direkt MB zu kontaktieren.

6.Preis


6.1 Die angewendeten Tarife entsprechen den Tarifen, die am Tag der Auftragserteilung durch den Inserenten gelten. MB behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern.

6.2 Bei einer Preisänderung wird der Inserent per E-Mail vorab informiert. Er verfügt daraufhin über eine Frist von 1 (einem) Monat ab dem Rechnungsdatum der ersten Rechnungsstellung, die die Preisänderung berücksichtigt, um seinen Auftrag per Einschreiben mit Empfangsbestätigung aufzulösen. In Ermangelung dessen gilt als vereinbart, dass der Inserent die neuen Preise angenommen hat.

6.3 Eventuelle Aktionspreise gelten nur bei Erstabschluss, es sei denn, das Online-Auftragsformular enthält einen speziellen Vermerk. Nutzt ein Inserent Sonderbedingungen, können diese nicht mit anderen Sonderbedingungen kombiniert werden, die auf der Internetseite oder einer Partnerseite angeboten werden.

7.Zahlung und rechnungstellung


7.1 Serviceleistungen

7.1.1 Die Zahlung wird bei Buchung eines jeden Dienstes und/oder beim Kauf von Credits fällig und kann auf folgenden Zahlungswegen durchgeführt werden:

  • per Kreditkarte über die Internetseite,
  • per Banküberweisung. Die Bearbeitungsgebühren in Höhe von 2 Euro zzgl. MWSt. werden Inserenten, die kein Anzeigenpack gebucht haben, für jeden Online-Auftrag belastet.
  • per SEPA-Lastschrift: Diese Zahlungsart steht für Online-Aufträge nicht zur Verfügung,

Zahlungsarten und Bearbeitungsgebühren können von Land zu Land variieren. Die am Tag des Auftrags geltenden Bearbeitungsgebühren, haben Gültigkeit.

7.1.2 Gemäß Artikel L.441-6 des Handelsgesetzes führt jede Zahlungsverzögerung von Rechts wegen zur Einstellung des Auftrags und/oder des Packs des Inserenten sowie zur Rechnungstellung von Verzugsstrafen in Höhe des Zinssatzes, den die europäische Zentralbank auf ihre letzte Refinanzierungstransaktion angewendet hat, zuzüglich 3 (drei) Prozentpunkte, zu denen in Anwendung des Artikels D441-5 des Handelsgesetzes eine pauschale Entschädigung für die Unkosten für die Eintragung in Höhe von 40 (vierzig) Euro tritt. Die Verzugsstrafen werden fällig, ohne dass eine Mahnung des Gläubigers notwendig ist und gelten vom Fälligkeitsdatum der Hauptforderung bis zur tatsächlichen Gesamtzahlung.

7.1.4 Jeder kostenpflichtige Auftrag von Serviceleistungen führte zum Versand einer Rechnung an die vom Inserenten bei Erstellung seines Accounts angegebene E-Mail-Adresse. Die Rechnungen erscheinen auch im Account des Inserenten. Der Inserent hat die Möglichkeit, seine Rechnungen zur Buchung von Serviceleistungen im Tab "Meine Rechnungen“ im PDF-Format herunterzuladen.

7.2 Paketänderung, Rückerstattung und Widerruf

Änderung des Pakets

Dem Inserenten steht es frei, sein Paket jederzeit zu ändern, solange er die oben genannten Bedingungen erfüllt.

Für den Fall dass der Inserent das ursprünglich angemeldete Paket ändern möchte und ein alternatives Paket mit einer größeren Anzahl an Anzeigen und / oder Diensten wählt, wird die Paketänderung wirksam, sobald das neue MB-Bestellformular validiert wurde.

Für den Fall dass der Inserent das ursprünglich angemeldete Paket für ein alternatives Paket ändern möchte und dieses eine kleinere Anzahl von Anzeigen und / oder Dienstleistungen enthält, muss er MB diese Anfrage per registriertem Einschreiben übermitteln und in Übereinstimmung mit eine 6-monatige Kündigungsfrist handeln. Eine Rückerstattung wird dementsprechend berücksichtigt.

Erstattung

Es können nach Bestätigung des vom Inserenten erteilten Auftrags durch MB keine Erstattungen vorgenommen werden. Credits und Erscheinungs-Optionen sind nicht erstattungsfähig.

Bei Löschung einer Anzeige:

Der Inserent erkennt an, dass MB jeder Anzeige löschen kann, die nicht den Allgemeinen Nutzungsbedingungen, der Freigabecharta von MB und/oder geltender Rechtsprechung entspricht. Eine solche Löschung kann in keinem Fall Anlass zu einer finanziellen Entschädigung seitens MB geben.

Bei Löschung eines Accounts:

Die Löschung eines Accounts führt zur Löschung aller damit verbundenen Anzeigen und infolgedessen zur Löschung aller gebuchten Erscheinungs-Optionen für diese Anzeigen und verleiht kein Anrecht auf Erstattung oder Entschädigung, was der Inserent anerkennt und akzeptiert. Die Löschung eines Accounts eines gewerblichen Inserenten führt zur Löschung der entsprechenden Credits und verleiht kein Anrecht auf Erstattung oder Entschädigung, was der gewerbliche Inserent anerkennt und akzeptiert.

Widerruf

Nach Bestätigung des Auftrags erkennt der Inserent an und akzeptiert, dass MB die Durchführung der Serviceleistungen beginnt und er verzichtet ausdrücklich auf sein Widerrufsrecht.

8.Verpflichtung und garantie des inserenten


8.1 Der Inserent bestätigt, dass die Anzeige unabhängig von ihrer Veröffentlichung sämtlichen geltenden Gesetzen und Verordnungen entspricht (insbesondere in Bezug auf Werbung, Wettbewerbsrecht, Verkaufsförderung, Nutzung personenbezogener Daten), die Bestimmungen der vorliegenden AGB und die Regeln zur Veröffentlichung der Dienstleistungen von MB einhält und keine Rechte Dritter verletzt (insbesondere Urheberrechte und Persönlichkeitsrechte etc.).

Der Inserent garantiert, dass der Inhalt seiner Anzeigen den gesetzlichen Verpflichtungen, denen seine Tätigkeit unterliegt, in vollem Umfang entspricht.

Der Inserent garantiert MB, dass er alleiniger und ausschließlicher Urheber von Texten, Zeichnungen, Fotografien etc. ist, aus denen die Anzeige besteht. In Ermangelung dessen erklärt er, über alle für die Veröffentlichung der Anzeige erforderlichen Rechte und Genehmigungen zu verfügen.

Infolgedessen erscheint jede über die Dienste von MB aufgegebene und veröffentlichte Anzeige unter der ausschließlichen Verantwortung des Inserenten. Der Inserent enthebt MB, seine Nachunternehmer und Zulieferer von jeglicher Verantwortung und stellt sie von allen Verurteilungen, gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten frei, die aus rechtlichen Schritten im Zusammenhang mit der Anzeige entstehen mögen, und entschädigt sie für jeden Schaden, der aus einem Verstoß gegen die vorliegende Bestimmung entstehen mag.

Der Inserent erkennt an und akzeptiert, dass MB jede veröffentlichte Anzeige ohne Vorankündigung, Entschädigung oder Anspruch auf Erstattung rechtmäßig löschen kann, die nicht den Regeln zur Veröffentlichung des Dienstes entspricht und/oder die gegen Rechte eines Dritten verstößt oder einen unzulässigen Inhalt aufweist.

8.2 Der Inserent verpflichtet sich, in seinen Anzeigen nur verfügbare Ware anzubieten, die ihm zur Verfügung stehen, die er besitzt oder deren Vermarktung ihm anvertraut wurde. Der Inserent verpflichtet sich, die Anzeige schnellstmöglich von den Internetseiten zurückzuziehen, wenn die Ware nicht zur Verfügung steht.

8.3 Diesbezüglich erkennt der Inserent an und akzeptiert, dass die Onlineschaltung einer Anzeige auf der Internetseite, der mobilen Seite oder der Anwendung aus technischen Gründen nicht sofort nach der Freigabe erfolgen kann, wobei darauf hingewiesen werden soll, dass nur gewerbliche Inserenten, die ein Pack gebucht haben, ihre Anzeigen von der mobilen Internetseite und der Anwendung aufgeben können.

8.4 Der Inserent erklärt, den Geltungsbereich der Veröffentlichung der Internetseiten zu kennen, alle Maßnahmen ergriffen zu haben, um die geltende Rechtsprechung am Empfangsort einzuhalten und MB von allen Verantwortungen diesbezüglich freizuhalten.

8.5 Der Inserent erklärt sich damit einverstanden, dass die auf den Internetseiten gesammelten oder erhobenen Daten von den Zugangslieferanten gespeichert und zu statistischen Zwecken oder zur Erfüllung von Nachfragen, gegebenenfalls von Behörden, verwendet werden.

8.6 Jede Reklamation muss genau den/die angeführten Fehler der Anzeige enthalten und MB schriftlich innerhalb einer Frist von acht (8) Arbeitstagen nach dem Zeitpunkt ihrer Schaltung übermittelt werden, um zulässig zu sein.

8.7 Der Inserent erklärt, darüber informiert zu sein, dass er über einen Internetzugang, den er bei einem Anbieter seiner Wahl auf eigene Kosten abgeschlossen hat, verfügen muss, um die Serviceleistungen von MB wahrnehmen zu können und erkennt folgende Punkte an:
  • Die Zuverlässigkeit der Internetübertragungen unterliegt insbesondere aufgrund des heterogenen Charakters der Infrastrukturen und Netze, über die sie weitergeleitet werden, zufälligen Einflüssen und es kann insbesondere zu Defekten oder Überlastungen kommen.
  • Es obliegt dem Inserenten, alle Maßnahmen zu ergreifen, die er für angemessen hält, um die Sicherheit seiner Ausrüstung und seiner eigenen Daten, Programme etc. insbesondere gegen einen Befall von Viren und/oder gegen Versuche, sich Zugang zu verschaffen, die er möglicherweise erleiden kann, zu gewährleisten.
  • Jede Hardware, die mit Internetseiten verbunden wird, unterliegt jetzt und in Zukunft der umfassenden Verantwortung des Inserenten. MB kann bei direkten oder indirekten Schäden, die aus der Tatsache der Verbindung mit dem Internet entstehen können, nicht haftbar gemacht werden.

Der Inserent verpflichtet sich darüber hinaus, die Vertraulichkeit der Zugangsdaten zu seinem Account zu schützen und erkennt ausdrücklich an, dass jede Verbindung über sein Account sowie jede Datenübertragung zu oder von seinem Account als vom Inserenten selbst durchgeführt gilt.

Jeder Verlust, Veruntreuung oder Nutzung von Verbindungsdaten und ihre eventuellen Folgen unterliegen der ausschließlichen und umfassenden Verantwortung des Inserenten.

9.Laufzeit und kündigung


9.1 Die AGB erhalten ab der Annahme des Auftrags des Inserenten durch MB Geltung und sind für die gesamte Laufzeit der abgeschlossenen Serviceleistungen anwendbar.

9.2 Die Packs von MB werden für unbefristete Laufzeit geschlossen. Der Inserent hat die Möglichkeit, sein Pack durch Einschreiben mit Empfangsbestätigung an MB jederzeit einseitig aufzulösen, sofern er eine Kündigungsfrist von sechs Monaten einhält. Es sei darauf hingewiesen, dass keine Erstattungen erfolgen.

9.3 Gewerbliche Inserenten, die zum ersten Mal ein Pack von MB buchen, haben die Möglichkeit, ihr Pack im Laufe des dritten Monats nach Buchungstermin durch Einschreiben mit Empfangsbestätigung an MB unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 1 (einem) Monat zu kündigen.

Wird das Pack nicht im Laufe des dritten Monats nach Buchungstermin gekündigt, gilt es als unbefristet gebucht und kann nur vorbehaltlich der Einhaltung der Bestimmungen des oben stehenden Artikels 9.2 aufgelöst werden.

9.4 MB ist befugt, unbeschadet aller Schadensersatzansprüche, das Pack und/oder den Auftrag rechtmäßig und ohne Formalitäten aufzulösen und das Account des Inserenten zu schließen, wenn der Inserent gegen eine beliebige Verpflichtung verstößt.

10.Geistiges eigentum


10.1 Alle Urheberrechte (wie insbesondere Autorenrechte, verwandte Schutzrechte, Markenrechte, Rechte von Herstellern von Datenbankerstellern), die sich auf die Organisationen wie den Inhalt der Internetseiten, der mobilen Seiten und der Anwendungen beziehen, und insbesondere Bilder, Audiodateien, Videos, Fotografien, Logos, Marken, graphische Elemente, Textteile, visuelle Bestandteile, Tools, Software, Dokumente, Daten etc. (im folgenden in ihrer Gesamtheit als „Bestandteile“ bezeichnet) sind vorbehalten. Diese Bestandteile sind Eigentum von MB. Diese Bestandteile werden Inserenten kostenlos zur ausschließlichen Nutzung der Serviceleistungen von MB im Rahmen einer üblichen Nutzung des Funktionsumfangs zur Verfügung gestellt. Die Inserenten verpflichten sich, die Bestandteile keinesfalls zu verändern.

Jede Nutzung von Bestandteilen der Internetseiten, der mobilen Seiten und der Anwendungen, die nicht ausdrücklich genehmigt wurde, führt zu einer Verletzung der Urheberrechte und bildet den Tatbestand der Nachahmung. Sie kann auch zu einer Verletzung der Bildrechte, der Persönlichkeitsrechte oder aller anderen geltenden Rechte und Regelungen führen. Insofern kann ihr Urheber zivilrechtlich und/oder strafrechtlich dafür haftbar gemacht werden.

10.2 Es ist jedem Inserenten untersagt, den Quellencode zu kopieren, zu ändern, ein abgewandeltes Werk daraus zu erstellen, das Konzept oder die Zusammensetzung zu ändern oder auf jede andere Weise zu versuchen, ihn zu erfassen oder alle diesbezüglichen Bestandteile zu verkaufen, zuzuschreiben, als Lizenzen zu vergeben oder zu übertragen, unabhängig von der Art und Weise.
Jeder Inserent, der Serviceleistungen von MB nutzt, verpflichtet sich insbesondere:
  • keine Leistungen von MB im Namen oder zu Gunsten einer anderen Person zu nutzen,
  • über Serviceleistungen von MB sowie über Internetseiten, mobile Seiten und den Anwendungen bereitgestellte Informationen oder Anzeigen weder zu kommerziellen Zwecken noch kostenfrei zu vervielfältigen,
  • Inhalte der Internetseiten, von mobilen Seiten und der Anwendungen weder zu kommerziellen Zwecken noch kostenfrei in Seiten von Dritten einzubinden,
  • keinen Roboter, insbesondere zur Indexierung (Spider oder Crawler), keine Such- oder Wiederherstellungsanwendung für Internetseiten oder andere Mittel, mit der Teile oder der gesamte Inhalt der Internetseiten, mobilen Seiten Anwendungen wiederhergestellt oder indiziert werden können, zu nutzen, es sei denn, es liegt im Vorfeld eine ausdrückliche Genehmigung seitens MB vor,
  • keine Informationen auf Medien aller Art zu kopieren, so dass eine Wiederherstellung in Teilen oder insgesamt der ursprünglichen Dateien ermöglicht wird.

Jede Vervielfältigung, Darstellung, Veröffentlichung, Übertragung, Nutzung oder Änderung, jeder Auszug von Teilen oder dem Gesamtumfang der Bestandteile, und zwar unabhängig von der Art und Weise, die ohne vorangehende schriftliche Genehmigung von MB erfolgt, ist unzulässig. Für unzulässige Handlungen sind ihre Urheber haftbar, so dass rechtliche Schritte gegen sie eingeleitet werden können, insbesondere wegen Nachahmung.

10.3 Die Marken und Logos von MB, insbesondere von Agriaffaires und MachineryZone, sowie die Marken und Logos von Partnerunternehmen von MB sind eingetragene Markenzeichen. Jede Reproduktion insgesamt oder in Teilen dieser Marken und/oder Logos ohne vorherige schriftliche Genehmigung von MB ist untersagt.

10.4 MB erstellt Datenbanken für die Serviceleistungen von MB. Infolgedessen ist jeder Auszug und/oder jede Wiederverwendung der Datenbank(en) im Sinne der Artikel L 342-1 und L 342-2 des Urheberrechtsgesetzes untersagt.

10.5 MB behält sich die Möglichkeit vor, rechtliche Schritte gegen Personen zu einzuleiten, die die in diesem Artikel enthaltenen Verbote nicht eingehalten haben.

11.Personenbezogene daten


Um mehr darüber zu erfahren, wie Ihre Informationen im Rahmen der Bereitstellung und Bearbeitung der Serviceleistungen von MB gesammelt und verwendet werden, besuchen Sie bitte die Seite "Datenschutzrichtlinie". Die Seite "Datenschutzrichtlinie" ist ein wesentlicher Bestandteil der AGB.

12.Haftung


12.1 MB haftet nicht im Falle einer permanenten oder unzulänglichen Ausführung des Auftrags, die entweder dem Inserenten oder einem Fall höherer Gewalt anzulasten ist.

12.2 MB verpflichtet sich, alle notwendigen Mittel einzusetzen, um die Bereitstellung der Dienstleistungen von MB, die das Unternehmen anbietet, zu gewährleisten. Sofern keine gegenteilige schriftliche Verpflichtung vorliegt, beschränkt sich der vermarktete Leistungsumfang von MB auf die Dienstleistungen von MB unter Ausschluss anderweitiger Leistungen. MB gewährleistet in keiner Weise eventuelle Ergebnisse, die der Inserenten nach Abschluss der Dienstleistungen von MB erwartet, insbesondere nach Veröffentlichung von Anzeigen.

MB kann weder für das Auslesen von Daten, noch für die daraus entstehende Rückverfolgbarkeit haftbar gemacht werden, die ohne das Wissen des Unternehmens erfolgen.

MB kann nicht für Unterbrechungen oder Änderungen der Dienstleistungen von MB und/oder der Internetseiten, der mobilen Seiten oder der iPhone®-Anwendungen und für den Verlust von Daten oder Informationen haftbar gemacht werden, die von MB gespeichert werden. Es obliegt dem Inserenten, alle sinnvollen Vorkehrungen zu treffen, um die Anzeigen zu erhalten, die auf den Internetseiten veröffentlicht werden.

MB kann nicht für direkte oder indirekte Schäden welcher Art auch immer haftbar gemacht werden, die aus der Verwaltung, Nutzung, dem Betrieb, der Unterbrechung oder Funktionsstörungen von Internetseiten, mobilen Seiten, iPhone®-Anwendungen und/oder den Dienstleistungen von MB entstehen.

MB, seine Nachunternehmer und Lieferanten können für Verspätungen oder die Unmöglichkeit der Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen nicht haftbar gemacht werden bei:
  • Fällen höherer Gewalt,
  • Unterbrechung der Verbindung zu den Internetseiten aufgrund von Wartungsarbeiten oder Aktualisierungen der veröffentlichten Informationen,
  • vorübergehenden Verbindungsschwierigkeiten mit den Internetseiten aufgrund technischer Probleme unabhängig von deren Ursache,
  • Cyberangriffen oder Hacking, vorübergehendem oder endgültigem Verlust, Löschung oder Verbot des Internetzugangs unabhängig von dessen Gründen.

Der Inserent erkennt darüber hinaus an, dass beim aktuellen Stand der Technik und ohne Garantie der Telekommunikationsdienstleister eine ununterbrochene Verfügbarkeit der Dienste von MB und insbesondere der Internetseiten nicht gewährleistet werden kann.

Unter Berücksichtigung der technischen Erfordernisse in Zusammenhang mit der Architektur der Internetseite werden Platzierungsangaben, Besucherstatistiken und die von Besuchern der Internetseiten aufgerufenen Seiten zur Orientierung angegeben. Aufgrund dieser Angaben können keine Regress- oder Schadenersatzansprüche welcher Art auch immer seitens des Inserenten geltend gemacht werden.

Außer bei arglistiger Täuschung oder grober Fahrlässigkeit sind MB, seine Nachunternehmer und Zulieferer in keinem Fall zu finanziellen oder Sachleistungen zur Entschädigung aufgrund von Fehlern oder Auslassungen beim Anzeigenlayout gezwungen. Insbesondere können solche Ereignisse in keinem Fall eine Zahlungsverweigerung, auch in Teilen, rechtfertigen oder ein Anrecht auf eine Anzeige auf Kosten von MB oder auf Schadensersatz verleihen.

MB behält sich das Recht vor, unter Einhaltung einer Vorankündigung von 8 Tagen den Zugang zu allen oder einem Teil der Dienstleistungen von MB und/oder den Internetseiten, den mobilen Seiten oder den iPhone®-Anwendungen zu ändern, zu unterbrechen oder einzustellen, ohne gezwungen zu sein, dem Inserenten eine Entschädigung gleich welcher Art zukommen zu lassen. Die Anzeige, die aus diesem Grund nicht veröffentlicht wird, wird dem Inserenten gegebenenfalls erstattet.

12.3 Die Haftung von MB im Sinne der vorliegenden Bestimmungen kann nur für nachgewiesene Fehler innerhalb einer Frist von zwölf (12) Monaten nach Auftreten des Tatbestands in Anspruch genommen werden und ist auf den eingenommenen Nettobetrag für die Serviceleistungen der, dem Haftungstatbestand vorangegangene 12 Monate durch MB beschränkt, und zwar für alle Tatbestände und Schäden insgesamt.

13. höhere gewalt


Weder der Inserent auf der einen Seite, noch MB, seine Nachunternehmer und Zulieferer auf der anderen Seite, können für Verspätungen, nicht erfolgte Durchführungen oder andere Verstöße gegen ihre Verpflichtungen aufgrund eines Falles höherer Gewalt haftbar gemacht werden. Als Fälle höherer Gewalt werden solche Fälle betrachtet, die üblicherweise von der Rechtsprechung der französischen Gerichtshöfe als solche bewertet werden, sowie Teil- oder Vollstreiks in oder außerhalb einer der Parteien, eines Zulieferers oder Nachunternehmers, Aussperrungen, Blockaden von Transport- oder Beschaffungsmitteln unabhängig von der Ursache, Brand, Unwetter, Überschwemmungen, Wasserschäden, Beschränkungen durch Regierung oder Gesetze, Änderung von Gesetzen oder Vorschriften in Bezug auf Vermarktungsformen, Blockade von Telekommunikationsmitteln einschließlich der Netze sowie alle anderen, vom Einfluss des Inserenten, von MB, seiner Nachunternehmer und Zulieferer unabhängigen Fälle, die eine normale Durchführung der Dienstleistungen von MB verhindern.
Jede Partei teilt der anderen Partei per Einschreiben mit Empfangsbestätigung das Auftreten eines Falles höherer Gewalt mit.
Sollte das Hindernis für die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung im Fall höherer Gewalt länger als 1 Monat andauern, werden die Parteien von ihren wechselseitigen Verpflichtungen aus dem Recht, ohne gerichtliche Formalität, ohne vorherige Ankündigung, nach Eingang eines Einschreibebriefs mit Empfangsbestätigung mit sofortiger Wirkung befreit und es kann von der säumigen Partei keine Entschädigung verlangt werden.

14. änderung der agb


Die vorliegenden AGB gelten ab dem 7. Juni 2018. MB behält sich die Möglichkeit vor, die AGB jederzeit im Gesamtumfang oder in Teilen zu ändern. Die Inserenten sind gebeten, die AGB regelmäßig aufzurufen, um die hinzugefügten Änderungen zur Kenntnis zu nehmen.

15.Verschiedene bestimmungen


Erweist sich ein Teil der AGB als unrechtmäßig, ungültig oder nicht anwendbar, unabhängig von den Gründen, gelten die fraglichen Bestimmungen als nicht schriftlich niedergelegt, ohne die Gültigkeit der anderen Bestimmungen infrage zu stellen, die weiterhin für den Inserenten und MB Anwendung finden. Jede Beschwerde ist an den Kundendienst von MB zu richten.

16.Gerichtliche zuständigkeit und anwendbares recht


Die vorliegenden AGB unterliegen französischem Recht.
Im Falle einer Streitsache in Bezug auf die Auslegung der AGB gilt die französische Version als verbindlich.
Alle Streitsachen unterliegen der ausschließlichen Zuständigkeit des Handelsgericht von Paris, auch bei Garantieleistungen oder mehreren Beklagten, bei Eil- oder vorsorglichen Anordnungen, einstweiligen Verfügungen oder einseitigen Verfahren.

Aktualisierte Version – 7. Juni 2018 – MB ©.